Z-Z
2018
Riss(e) Varese
X

Der in formaler Hinsicht unmögliche Dialog zwischen Mazzone und Mozzini ist jedoch alles andere als ein geschlossener Diskurs: Es handelt sich vielmehr um ein offenes Spiel, in dem These und Antithese zwar weder zu einer Synthese finden, noch eine solche überhaupt anstreben, die Werke sich aber dank ihrer Unterschiedlichkeit wechselseitig befruchten und damit ein so unverhofftes wie bizarres Gleichgewicht erreichen. Die Gegensätze ziehen sich nicht bloß an, sie kompensieren sich letztlich gegenseitig. Hinter dem scheinbaren Paradox verbirgt sich in Wirklichkeit ein gemeinsamer Subtext: Die Arbeit am Spezifischen des Kontextes – des architektonischen Raums, des Kunstraums für Mazzone und der Identität, Geschichte und Erfahrung für Mozzini.
Rossella Moratto (Übersetzung Barbara Sauser)


Z-Z comunicato stampa italiano (PDF)

Z_Z comunicato stampa tedesco(PDF)